Kongresse. Mehr Innovation in der Region.

Ein einzigartiges Kreativ-Programm für NRW. Im Rahmen eines exklusiven Kongresses zeigten sechs Redner auf, wie Unternehmen das Thema Kreativität für Wachstum nutzen können. Von der Produktentwicklung über das Marketing, die Kommunikation bis hin zum kreativen Einsatz neuer Geschäftsmodelle. Der Creative Summit NRW war eine Veranstaltung des Art Directors Club für Deutschland (ADC) und der Stadt Düsseldorf. Er stand steht unter der Schirmherrschaft von Frau Christa Thoben, Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Wir übernahmen Konzeption, Design und Durchführung der Events.

Creative Summit NRW. Auswahl an Sprechern.

Andy Chiu: Vom Product-Manager zum Product-Artist. Andy Chiu repräsentiert einen neuen Typus von Produkt-Manager. Sein Antrieb ist die Leidenschaft für seine Produkte. Von der ersten Idee über die Auswahl der Designer, die Produktion, bis hin zum Vertrieb: der PM wird zum „Product-Artist“. Alexander Osterwalder: Neues Wachstum durch neue Business-Modelle. Im Rahmen einer wirklich kreativen Betrachtung des Marktes gehört auch das alte Thema Business-Modell auf den Prüfstand. Alexander Osterwalder zeigt auf, wie kreative Prinzipien auch hier zu neuen Räumen für die Wertschöpfung führen. Matt Pyke: Der Kreative der Zukunft. Matt Pyke ist Schöpfer einiger der visuell eindrucksvollsten Arbeiten der internationalen Design-Welt. Er arbeitet in seinem Studio in Sheffield und orchestriert von dort ein internationales Netzwerk aus Designern, Musikern und Programmierern. Damit zeigt er ein Modell für die Agentur der Zukunft auf. Kellee Santiago: Spieleentwicklerin und Producerin aus Santa Monica, TED Fellow. Als Managerin der Schmiede "thatgamecompany" bestand ihr Ziel darin, die besten Spiele zu produzieren und dabei die Größe der Company so klein wie möglich zu halten.

Universalgenie Matt Pkyke.

Universalgenie Matt Pkyke.