Ausstellung.

Die "NEU" ist eine Ausstellungsreihe der Fachhochschule Düsseldorf. Sie erklärt der Öffentlichkeit die Funktionsweise des Kommunikations-Designs. Mit Dozenten und Studenten der Fachhochschule Düsseldorf verwandelte Stefan Scheer eine der wichtigsten Einkaufsmeilen Düsseldorfs in ein begehbares Museum für Kommunikationsdesign. Mit einer Audio-Tour bewaffnet, konnten sich die Besucher ein Bild von den mannigfaltigen Strategien der Marken machen - und später selbst entscheiden, ob sie begeistert am Konsum teilnehmen oder lieber wütend nach Hause gehen sollten.

Die Audiotour. Beispiel "Schlemmermeyer. Das Fleischerfach-Disneyland."

„Atmen Sie tief ein! Hier lockt der Duft von Schinken- und Wurstspezialitäten direkt aus dem Bayerischen Wald. Betrachten Sie bitte die guten alten Schriften, das schöne dunkle antike Holz und die Fliesen mit den Mustern von Anno dazumal. Dazu die älteren, fleischigen, glaubwürdigen Damen hinter der Theke. Ein Geschäft wie aus einem Heimatfilm. Hier können Sie in Zeiten der Fleischskandale so sicher und gut einkaufen, als hätten Sie Kuh, Schwein und Bauer noch selbst gekannt. Das darf dann ruhig auch mal etwas mehr kosten. Wenn Sie aber genau schauen, fällt auf: Ja mei, das Bayerische Traditionshaus liegt in einem Neubau in der Düsseldorfer Altstadt. Ist das etwa gar kein echtes Fleischerfachgeschäft, sondern nur ein Wurst-Disneyland? Eine klischeetriefende, abgeschmackte Bayern-Operette? Dient die herzhaft inszenierte Traditionalität nur dazu, Wurstüberteuerung zu kaschieren? Wie so oft haben Sie als mündiger Konsument auch hier mindestens zwei Handlungsoptionen: a) Sie lehnen abgeschmackte Kulissen grundsätzlich ab, und bleiben ganz traditionell dem unprätentiösen Metzger um die Ecke treu. Oder b) Sie blicken neugierig hinter die Schlemmermeyer-Echtheitssimulation, betreten mutig das Geschäft, machen die Probe aufs Produkt-Exempel und lassen Ihren Gaumen entscheiden, ob die teuer inszenierte Wurst vielleicht doch die Bessere ist.“

<br>

<br>